Beer

Herzlich willkommen in unserer Bierwelt. Probieren geht über studieren sagt man so schön und bei uns gibt es eine Menge zu probieren.

Beer On Tap

Brooklyn Brewery

1988 gründeten Steve Hindy und Tom Potter ihre Mikrobrauerei in Brooklyn, um damit dem Einheitsbrei der amerikanischen Biere entgegenzuwirken. Sie wollten eigentlich nur wieder gutes Bier aus der Nachbarschaft anbieten. Heute ist die Brooklyn Brewery eine Ikone der Craft-Beer-Szene und liefert ihre Spezialbiere in die ganze Welt. Das bernsteinfarbene Brooklyn Lager hat einen frischen Malzgeschmack, eine deutliche Hopfenblume und einen herrlich herben Abgang. Ein ideales Bier für das nächste American BBQ!

Guinness

Guinness ist der Inbegriff irischen Biers – die Brauerei ist untrennbar mit der irischen Geschichte verbunden. 1759 in Dublin gegründet, glaubte zuerst niemand an einen Siegeszug des Stouts, jenem Bier, welches aus geröstetem Malz gebraut wird. Doch Arthur Guinness belehrte die Kritiker eines Besseren und heute gehört das dunkelrubinfarbene Bier zu den bekanntesten der Welt. Guinness Draught hat einen üppigen, feinporigen Schaum und einen malzigen Geschmack mit deutlichen Noten von Lakritze

Haldengut

Das Winterthurer Bier ;-)

Murphy's

Hier Text..

Smithwick's

Die Geschichte von Smithwick’s begann im Jahre 1710, als John Smithwick ins Brauereigeschäft einstieg. Als Katholik musste er sich in seiner protestantisch geprägten Heimat ständig aufs Neue beweisen und nicht selten seine Geschäfte im Verborgenen tätigen. Das Ergebnis lässt sich bis heute bewundern: ein rotbraunes irisches Ale mit fruchtigem, malzaromatischem Körper. Smithwick’s wird mit Kohlensäure gezapft und ist deshalb besonders spritzig. Trotz mehr als 300 Jahren Tradition ein junges, frisches Ale.

Staropramen

1869 in Prag gegründet, exportierte Staropramen bereits 1884 Bier in die USA. Nach dem Zweiten Weltkrieg wurde der Betrieb verstaatlicht und das Bier geriet ausserhalb Tschechiens fast in Vergessenheit. Nach dem Zusammenbruch des Ostblocks kamen ab 1989 neue Investoren, welche das Potenzial der Marke erkannten. Heute ist Staropramen die zweitgrösste Brauerei Tschechiens und produziert noch immer im Herzen von Prag. Das charaktervolle, würzige Bier passt hervorragend zu einer reichhaltigen Küche.

Bottle Beer

Adelscott

Hier Text..

Affligem

Hier Text..

Alaskan Icy Bay

Indien Pale Ales zeichnen sich durch intensive Hopfengeschmack und Aromen begleitet von mittlerer Malzigkeit und Körper, können aber auch knackig und trocken sein.

Anchor Steam Beer

Hier Text..

Bachtel Bier

4,5% | 350ml | 6,50
Urdinkel | naturtrüb
Bachtelbier | Züri Oberland
Fruchtiges Getreide in der
Nase, der Körper mit
süsslich milden Noten,
ausgewogen. Mittel-
langer Nachtrunk mit
einer leichten Herbe.

Belhaven

Die Belhaven Brauerei im schottischen Dunbar braut bereits seit 1719 beste Ales. Die Gebäude an der schottischen Ostküste sind heute geschützte Kulturgüter – dennoch braut man mit viel Liebe und Hingabe genau dort das goldgelbe Speyside Oak Aged Blonde Ale. Vollmundig mit kräftigem, komplexem Körper und Noten von Vanille. Am Gaumen süsslich mit leichtem Anflug typischer Eichenfassnoten und einem warmen Whisky-Finish. Eben genau so wie ein Whiskybier schmecken muss!

Birra Moretti

Premium Lager

Boddington's

Das typische englische Pub Ale hat seine Ursprünge in Manchester und geht bis auf das Jahr 1778 zurück. Dort gründeten Thomas Caister und Thomas Fry die Strangeways Brewery, welche 1886 dann in Boddingtons Brewery umbenannt wurde. Seit 1992 enthält jede Dose Boddingtons eine mit Stickstoff gefüllte Plastikkugel – das sogenannte Widget. Öffnet man die Dose, entweicht der Stickstoff und es entsteht ein cremiger Schaum. So wie wenn man sein Pint im Pub geniessen würde.

De Halve Maan | Brugse Zot Dubel

Die aus dem 16. Jh. stammende Brauerei brachte 1981 ein Spezialbier heraus, das grossen Erfolg brachte. Nach einer Unterbrechung wird seit 2005 wieder in Brugge gebraut, und die Dilemma-Biers kamen auf den Markt. Das jüngste Produkt der Brauerei ist das Brugse Zot.

Golden Road

IPA

Grolsch

Pilsener

Hoegaarden

Als Pierre Celis 1966 seine Brauerei gründete, wollte er die Tradition belgischer Weissbiere fortführen. So griff er auf altes Know-How zurück und benannte seine erste Biermarke nach dem gleichnamigen Ort Hoegaarden. Das belgische Witbier ist von blassgelber, fast weisslicher Farbe mit einem bestechenden Duft von Zitrusfrüchten, Koriander und Orangenschalen. Kaum vergleichbar mit anderen Weissbieren muss man Hoegaarden einfach selbst probieren. Das Wichtigste bei diesem belgischen Klassiker ist die richtige Aussprache: HU – CHAR – DEN.

Kilkenny

Irish Red Ale

Kwak

Belgium Strong Ale

La Chouffe

Belgium Strong Ale

La Trappe Quadrupel

Trappist

Lagunitas

IPA

Leffe

Die Rezeptur von Leffe Brune geht – so sagt man – auf das Mittelalter zurück. Die Mönche der Abtei Notre Dame de Leffe erkannten, dass kontaminiertes Wasser für viele Seuchen und Krankheiten verantwortlich war. Die einzige Möglichkeit um Wasser „haltbar“ zu machen, war das Brauen von Bier. So entstand gemäss der Überlieferung der erste Sud Leffe brune – ein tiefrotes Klosterbier mit leicht süsslichem, intensivem Geschmack und leicht herbem Abgang. Ganz passend zum Mittelalter passt Leffe auch heute noch bestens zu üppigen Fleisch- und Käsegerichten.​

Molson Canadian

Lager

Nastro Azzurro

Premium Lager

Newcastle Brown Ale

In der Brauerei in Gateshead wird seit 2005 das Flagschiff-Bier gebraut: das Newcastle Brown Ale. Dieses Kultbier kam 1927 auf den Markt und ist bis heute das meistverkaufte Premium Ale aus der Flasche.

Old Speckled Hen

Als die MG Autofabrik in Abingdon 1979 ihr fünfzigstes Bestehen feierte, wurde von der lokalen Brauerei ein Sondersud gebraut. Der Name Old Speckled Hen ging auf ein altes Werksfahrzeug zurück, welches rundherum mit Farbspritzern bekleckert war. Das Fahrzeug war in der ganzen Region bekannt und verhalf dem Bier zu grossem Erfolg. Was als einmaliger Sondersud geplant war, ist heute eines der bekanntesten Premium Ales in England. Old Speckled Hen schmeckt fruchtig mit Malznoten und Toffee im Abgang.

Orval

Trappist

Rochefort

Trappist

Shiner

IPA (nicht immer erhältlich)

Spitfire

English Ale

St. Stefanus

Abbey Beer

Stella Artois

Ursprünglich als Weihnachtsbier in Kanada 1926 eingeführt, war der Sondersud so beliebt, dass er bald darauf ganzjährig produziert wurde. Der Name setzt sich aus Stella = Stern und Artois dem Namen der Brauerei zusammen. Seither trat das milde, bekömmliche Lagerbier seinen Siegeszug auf der ganzen Welt an und ist heute fast rund um den Globus erhältlich. Das typische Stella Glas mit dem Stern im Sockel, das Logo im Stil der Avantgarde und der bekömmliche Geschmack sind dafür verantwortlich.

Sudwerk

Craft Beer Brewery - Pfäffikon ZH

Superbock

Superbock

Trappist

Hier Text..

Westmalle

Westmalle Tripel